Wandern/Wanderwege

Bührener Schedetal

 

Landschaftliches und kulturelles Kleinod

zwischen Bramwald und Schede

 

Eine vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft

zählt zu den großen Reichtümern unserer Region. Bühren ist umgeben vom Höhenzug des Bramwaldes, einer kleinstrukturierten Feld- und Wiesenlandschaft mit seinen Bachläufen und kleinen Nachbardörfern.

Sie finden hier ein „Paradies“ der Stille und Erholung, wobei die Ausblicke am Osthang des Bramwaldes auf Meißner, Solling und Dransfelder Hochfläche zum Verweilen einladen. Einzigartig hierbei ist die Verbindung Landschaft, Kultur und Geschichte, welches letztlich 1959 zur Gründung des Naturparks Münden führte.

 


 

 

 
  Wanderwetter in Bühren
 
  Wanderrouten in und um Bühren
 

 

Das Tor zum Bramwald

Bühren
Das Tor zum Bramwald

 

Weitere Rundwanderungen und Downloads

 

 

 


 

 

 

Wandern mit andern

 

 

 

 

 

         Zum Nachwandern:

Karte mit drei Touren um Bühren

 


 

 

 

Deckblatt Kulturpfad

 

    

 

 

Kulturpfad-Bühren

 

Kulturpfad Bühren

 

 



 

 

  


 

 

Rundwanderweg  BS   "Baum-und Naturlehrpfad im NABU-Schutzgebiet

Bührener Schedetal"

Der Rundweg hat eine Länge von 3,7 km.

Festes Schuhwerk ist erforderlich!

Der Weg ist noch nicht markiert!

Folgende Karte wird empfohlen: LGN "Göttingen und Umgebung"


 


Einkehrmöglichkeit nach Voranmeldung

 


 

Flyer für den B1 und den Kulturpfad Bühren, sowie vom Naturpark Münden sind auch bei

Georg Hoffmann erhältlich.

 

Nach und nach werden auf dieser Seite

weitere Wanderungen eingestellt!

 

Nach Absprache bietet Georg Hoffmann für Gruppen geführte Wanderungen
zwischen "Gaußturm und Weserstein" an.