Sehenswertes

Auf Entdeckungstour in Bühren

Eine Wanderung über den Kulturpfad Bühren führt an zahlreichen Besonderheiten und Eigentümlichkeiten des Dorfes vorbei.

Engagierte Dorfbewohner entwickelten die Idee für den Kulturpfad.

Bei den Bührener Basaltsäulen handelt es sich um eine relativ selten vorkommende Art des Basalts.

In der Fachliteratur wird dieser unter TEPHRIT aufgeführt.

Tephrite (téphra, griech. = Asche) sind rotbraune bis schwarzgraue Ergussgesteine.

Auf dem 334m hohen Voßküppel bei Bühren am Osthang des Bramwaldes haben Menschen der mittleren Altsteinzeit vor mehr als 10 000 Jahren Quarzit zur Fertigung von Waffen und Werkzeuge gewonnen.

Kulturpfad Bühren
Bührener Basaltsäulen
Quarzitschlagstelle am Voßküppel

Die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe kauft bundesweit wertvolle Naturschutzflächen, um diese als Lebensraum für seltene und bedrohte Tiere und Pflanzen zu bewahren.

    Auf Initiative von Hans-Joachim Haberstock (Varlosen) ist das NABU-Schutzgebiet „Bührener Schedetal“ entstanden.

 

  • Bühren, ein Dorf mit Aussicht

 

  1.  Panoramastraße Bühren- Ellershausen

Für Besucher unserer Landschaft ist das Befahren dieses Straßenabschnittes ein muss!

 

 

 

Hier entstehen weitere Beiträge

Schutzgebiet "Bührener Schedetal"
Aussichtspunkte